Home
Azienda Agricola Coffele
Soave (VR)
Rignana
Lage

Gleichviel wie man sich Soave nähert, sei es von Verona aus gen Osten, sei von Vicenza aus gen Westen, dieses von einer intakten mittelalterlichen Stadtmauer umgegebene und von einem Kastell gekrönte kleine Weinstädtchen zieht den Besucher bereits aus der Ferne in seinen Bann. Angelehnt an einen der Ausläufer der Lessinischen Berge gewährt das schmucke Städtchen Einblick in seine überschaubaren einfachen Strukturen. Zwei größere Straßen durchlaufen den Ort in Nord-Süd-Richtung, sie sind miteinander durch in West-Ost-Richtung verlaufende Sträßchen und Gassen verbunden. Betritt man den Weinort von der Porta Verona aus und folgt man der Hauptstraße, der Via Roma, so trifft man nach etwa 100 m im historischen Zentrum Soaves auf den Familiensitz der Familie Coffele.
Die Weinberge des Weinguts liegen zusammenhängend in der Ortschaft Castelcerino, im Herzen der Soave-Classico-Zone in einer Höhe von 200 bis 350 m. Hügelland mit tuffhaltigem Boden vulkanischen Ursprungs, teilweise mit Kalkgestein durchsetzt sowie günstige klimatische Bedingungen bilden hier ideale Grundlagen für den Weinbau.

Familientradition

Stolz ist die Familie Coffele auf die familiäre Tradition des Weinbaus. Mütterlicherseits geht das Weingut, das heute von dem Geschwisterpaar Chiara und Alberto Coffele geleitet wird, auf die Familie Visco zurück.

Sie produzierte bereits zu Mitte des 19. Jahrhunderts als Pionier des Veroneser Weinanbaus den "Weißen Soave" ("Bianco Soave"). Die Eltern von Chiara und Alberto Coffele, Giovanna Visco und Giuseppe Coffele, gaben ihre Lehrtätigkeit 1971 auf und widmeten sich mit der Gründung der Azienda Agricola Coffele ausschließlich dem Weinbau. Die ehemaligen Lehrer ließen sich bei ihrer Tätigkeit unbeirrt von der Idee leiten, dass Wein vorrangig im Weinberg entsteht.

Trauben

Nur Weine vom Hügelland, die sich oft durch mineralische Töne auszeichnen, dürfen sich SOAVE CLASSICO DOC nennen.

Auf 27 ha wird vorrangig die Garganega-Traube angebaut, die autochthone Rebsorte der Soave-Region. Darüber hinaus werden andere Rebsorten wie Trebbiano di Soave, Chardonnay, Sauvignon und schließlich Merlot und Cabernet Sauvignon kultiviert. Größten Wert legt das Weingut darauf, Weine herzustellen, die durch ihre regionale Typizität geprägt sind. Dies gilt vor allem für die unterschiedlichen Arten des SOAVE CLASSICO DOC.

Leitendes Prinzip des Familienbetriebs ist die Sicherung einer hervorragenden Qualität auf allen Stufen der Weinproduktion.

 
Weinproduktion

Im Weinberg erfolgt eine Reduktion der Traubenmenge, die Weinlese wird per Hand und teilweise in Abhängigkeit vom erwünschten Reifefortschritt mehrmals durchgeführt. Es wird nur einwandfrei gereiftes Traubengut geerntet und schonend der Weiterverarbeitung zugeführt.

In der Vinifikation wird größte Sorgfalt auf einen temperaturkontrollierten Gärprozess verwandt, damit sich die feinen Fruchtaromen des Weins entfalten können. In Castelcerino befinden sich ebenfalls die neue Weinkellerei mit den Kelteranlagen und die luftigen Lagerstätten für die Trauben, aus denen nach weiterer Trocknung der Trauben und deren späterer Kelterung die Dessertweine Recioto di Soave und ein Passito gewonnen werden.

Heute wird der Familienbetrieb zu den renommierten Weingüter dieser Region gerechnet. Damit reiht er sich unter die international bekannten Weingüter der Soave-Zone ein, zu denen Güter wie Ca' Rugate, Pieropan und Anselmi zählen. Dies ist sicherlich auch der Dynamik und der Kompetenz der jüngeren Generation zu verdanken. Alberto Coffele hat eine ausgezeichnete Ausbildung als diplomierter Weinbautechniker am Istituto Agrario di S. Michele all'Adige erfahren, während Chiara Coffele promovierte und ihre akademische Ausbildung in Sprachen und ausländischer Literatur in die Marketing-Aktivitäten des Weinguts überzeugend einzubringen weiß.

Die hohen Qualitätsansprüche an die Weinproduktion sind den Ideen von Alberto und Chiara Coffele zufolge nur dann zu verwirklichen, wenn sie umweltschonend erfolgt und die Arbeit im Weinberg und im Kellerbereich vom Imperativ bestimmt ist, die natürlichen Lebensgrundlagen zu bewahren.

Seit einigen Jahren erzeugt die Az. Agr. COFFELE auch Rotweine aus dem Valpolicella. Besonders hervorzuheben ist der AMARONE [mehr dazu]

Umweltschonender Weinbau
Die Azienda Agricola Coffele ist darum bemüht, einen Wein von höchster Qualität herzustellen, der nicht durch den Einsatz von Chemikalien im Produktionszyklus beeinträchtigt wird.